Bestattungsvorsorge
- eine Sorge weniger -

Auch wenn die Stunde unseres Ablebens in weiter Ferne zu liegen scheint, ist es sinnvoll, so früh wie möglich Vorkehrungen zu treffen. Denn nur so können unsere Lieben Abschied nehmen, wie wir es uns wünschen. Zu diesen Vorbereitungen gehört beispielsweise die Wahl des Friedhofes, des Grabes, der Bestattungsform und des Bestattungsinstitutes.

Diese Entscheidungen gehören zu einem selbstbestimmten Leben – und haben über den Tod hinaus Bestand. Ihren Angehörigen geben Sie mit der klaren Formulierung Ihrer Wünsche Halt und Orientierung in einer Zeit des Verlustes und der Trauer. Des Weiteren ist die finanzielle Entlastung ein beruhigender Aspekt und Sie sichern das Geld auch im Falle einer möglichen Pflegebedürftigkeit vor dem unberechtigtem Zugriff des Sozialamtes.

Nach Klärung aller Details erstellen wir einen individuellen Bestattungsvorsorgevertrag, welcher Einzelheiten wie z.B. Bestattungsart, Grabstätte, Sargmodell, Trauerdrucksachen, Blumenschmuck, musikalische Begleitung beinhaltet. Die Finanzierung erfolgt über ein Treuhandkonto der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG. Alternativ kann der Bestattungsvorsorgevertrag auch über die Abtretung einer Sterbegeldversicherung finanziert werden.

Die wichtigsten Gründe für den Abschluss eines Bestattungsvorsorge - Treuhandvertrages

  • Sicherung der eigenen Wünsche zur dereinstigen Bestattung durch finanzielle Absicherung
  • Bessere Verzinsung als bei herkömmlichen Sparbucheinlagen.
  • Keine direkte Zugriffsmöglichkeit durch Dritte
  • Sicherheit der Geldanlage durch Bürgschaften der Treuhand AG und der Bank auf die eingezahlt wird
  • Keine laufenden Beiträge wie sie bei einer Versicherung anfallen würden

Eine Regelung im Testament ist im übrigen nicht empfehlenswert, da dies meist zu spät eröffnet wird und die Beisetzung bereits stattgefundet hat.

Für weitere Informationen, stehen wir Ihnen gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.